Menu

Frohes Neues Jahr – Ziele und Veränderungen für 2014

by Rayk

Plus500

Werbung

2014Zuerst einmal wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr! Ich hoffe ihr seid alle gut „reingerutscht“ in 2014 und hattet eine tolle Silvesterparty. So ein Jahreswechsel ist ja immer ein guter Anlass, um das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen und sich Ziele für das neue Jahr zu setzen. Genau das habe ich heute vor: Einen kleinen Rückblick auf 2013 zu erstellen und einen Ausblick auf 2014 zu wagen. Legen wir los!

Rückblick auf 2013

Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit dem Jahr 2013. Manchmal hätte ich mir noch mehr Zeit gewünscht, um mich dem Thema Geld verdienen zu widmen – es gibt immer noch einen neuen Anbieter, den man testen oder noch ein neues Partnerprogramm, das man ausprobieren könnte. Aber im Großen und Ganzen kann ich mich nicht beklagen – es ist alles gut gelaufen. Nun ja, fast alles. Wie der eine oder andere von euch sicherlich bemerkt hat, ist mein Blog gehackt worden. Dabei sind leider einige Daten abhanden gekommen, weil ich keine regelmäßigen Backups der Datenbank erstellt habe. Besonders schmerzlich war für mich der Verlust von wertvollen Kommentaren meiner Leser. Aber mir ist bewusst, dass es zum Teil meine eigene Schuld ist – ein Profi sollte seine Daten immer mehrfach sichern. Das weiß ich jetzt ein für alle mal und werde diesen Fehler sicher nicht noch einmal machen. Wie heißt es so schön? Aus Fehlern wird man klug.

Ebenfalls nicht ganz optimal lief das Jahr 2013 im Hinblick auf mein Google-Ranking für die Keywords „Geld verdienen“ und „Geld verdienen im Internet“. Den Ursachen bin ich in diesem Artikel bereits auf den Grund gegangen. Natürlich arbeite ich weiterhin daran, meine Rankings langfristig wieder zu verbessern.

Dennoch bin ich mit den Einnahmen sehr zufrieden, die ich mit meinem Blog erzielen konnte. Besonders durch das Partnerprogramm 500Affiliates kommt so viel Geld herein, dass ich sagen kann, ich bin auf einem guten Weg mit meinem Blog.

Ziele und Veränderungen für Geld-verdienen-exklusiv.de in 2014

Für das Jahr 2014 habe ich mir einige Ziele gesetzt, die es nach und nach umzusetzen gilt. Weitere Veränderungen werden sich sicher mit der Zeit von allein ergeben, schließlich kann man vorher nie genau wissen, was das neue Jahr alles mit sich bringen wird.

Auf jeden Fall werde ich weiterhin Linkaufbau betreiben, damit der Blog bekannter wird und mehr Leser bekommt.

Zudem werde ich eine neue Navigationsleiste integrieren. Die bestehende Navigationsleiste ist leider alles andere als optimal. Ich werde sie übersichtlicher gestalten, sodass die Unterkategorien und einzelnen Artikel leichter zu erreichen sind.

Auch an der Optik der Seite wird sich einiges ändern; unter anderem habe ich vor, ein neues Logo zu entwickeln.
Ebenfalls in Planung ist eine Glossar-Seite, auf der ich die wichtigsten Begriffe zum Thema Geld verdienen im Internet, Affiliate Marketing, SEO, Websites und WordPress auflisten und erklären werde.

Eventuell wird es im neuen Jahr auch ein Gewinnspiel geben. Auf jeden Fall dürft ihr euch auf viele neue Artikel freuen – Erfahrungsberichte, Anbietertests, Tipps und Tricks zum Thema Geld verdienen und vieles mehr.

Generell gibt es an einem Blog immer etwas zu optimieren. Das kann ich auch jedem anderen Blogbetreiber raten – allein schon weil sich die Google-Algorithmen immer weiterentwickeln, sollte auch der eigene Blog immer weiter angepasst und optimiert werden. Ob es die Ladezeiten sind oder die Optik der Seite – irgendetwas lässt sich immer verbessern. Natürlich braucht man dafür einen langen Atem und muss innovativ sein, aber der Aufwand lohnt sich letztendlich fast immer.

Fazit

Ihr seht also, es gibt jede Menge zu tun für 2014. Ich hoffe, dass ich all diese Ziele mit meiner begrenzten Zeit erreichen kann – schließlich unterhalte ich diesen Blog nicht hauptberuflich. Dafür mangelt es mir nicht an der nötigen Motivation und Leidenschaft – und genau deshalb sehe ich dem neuen Jahr optimistisch entgegen.

Plus500

Werbung

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: