Menu

PaidLikes – Mit Facebook Geld verdienen

Plus500

Werbung

PaidLikes ist ein Anbieter für Social Media Marketing, der private Nutzer und Unternehmen zusammenbringt. Vergleichbar ist das Angebot beispielsweise mit Fanslave. Auch hier können Unternehmen die Bekanntheit ihrer Social Media Präsenz steigern. Nutzer hingegen können sich ein wenig Geld dazuverdienen, indem sie Fan einer Unternehmens-Seite werden bzw. hier und da den Like-Button drücken. PaidLikes.de fungiert dabei als Schnittstelle zwischen privatem und geschäftlichem Nutzer und sorgt dafür, dass beide Seiten den größten möglichen Vorteil aus ihrer Mitgliedschaft ziehen.

Geld verdienen mit PaidLikes

Geld verdienen mit PaidLikes ist für Privatnutzer denkbar einfach. paidlikesSobald man den eigenen Facebook-Account mit PaidLikes verknüpft hat, kann es losgehen. Im Mitgliederbereich findet man diverse Unternehmens-Seiten, die vom Anbieter vorgeschlagen werden. Sie werden meist auf Grundlage der eigenen Interessen ausgesucht, die man im Nutzer-Profil angegeben hat. Es bedarf lediglich zwei Klicks, um die damit verbundenen Credits zu verdienen: ein Klick auf den Link zur beworbenen Seite und ein Klick auf den Like-Button, und schon werden die Credits gutgeschrieben. Wie man die verdienten Credits verwendet, bleibt jedem selbst überlassen. Entweder man lässt sie sich nach einer Weile auszahlen, oder man investiert sie in eigene Kampagnen. Letzteres bietet sich vor allem dann an, wenn man selbst einen Blog oder eine Webseite hat, die man über Facebook bekannter machen möchte. Es gibt jedoch noch eine weitere Möglichkeit, um mit PaidLikes Geld zu verdienen. Das Partnerprogramm erweist sich meist sogar als wesentlich lukrativer als das reine Klicken von Like-Buttons.

Das Partnerprogramm

Das Partnerprogramm bietet die Möglichkeit, durch das Werben neuer Mitglieder den eigenen Verdienst weiter zu erhöhen. Zu diesem Zweck stellt der Anbieter Werbebanner und Referral-Links zur Verfügung, die man nach Belieben verbreiten kann. So kann man sie beispielsweise an Freunde per E-Mail verschicken oder sie über soziale Netzwerke verbreiten. Wer eine eigene Homepage oder einen Blog hat, kann natürlich auch darüber Werbung für PaidLikes machen. Die Mühen werden vergleichsweise reich belohnt: für jedes neu geworbene Mitglied bekommt man 10% Lifetime-Provision. Das bedeutet, man erhält 10% des Umsatzes, den der neue Nutzer PaidLikes bringt. Und das unbegrenzt, bzw. solange man selbst und der andere Nutzer bei PaidLikes.de aktiv bleiben. Vor allem wenn das neue Mitglied größere Summen in den Kauf neuer Fans investiert, ist das Partnerprogramm durchaus lukrativ.

Facebook Fans kaufen

Unternehmer können die Reichweite ihrer Facebook Kampagnen ganz einfach steigern, indem sie bei PaidLikes Fans und Likes zu relativ günstigen Preisen kaufen. Zunächst muss dafür eine Kampagne angelegt werden. Hierbei gibt es zwei Optionen: Entweder man legt selbst eine Zielgruppe fest, oder man wählt die günstigere Variante ohne vorgegebene Zielgruppe. Letzteres ist jedoch keinesfalls zu empfehlen, wenn man wirkungsvolles Social Media Marketing möchte. Dann hat man nämlich keinerlei Einfluss auf die soziodemografischen Merkmale der erreichten Nutzer: Ob Mann oder Frau, Deutscher oder beispielsweise Araber, 16 oder 70 Jahre alt – alles zufallsabhängig. Das kann nicht im Sinne eines wirkungsvollen Social Media Marketing sein. Schließlich sollen die Nutzer, die man erreicht, die Botschaft zumindest verstehen können und sich im besten Fall auch dafür interessieren. Denn nur wer eine Botschaft mit Interesse wahrnimmt, ist auch bereit, zu interagieren. Nur so ist es möglich, auf diese Weise an neue Kunden zu kommen. Alles andere kann sich sogar negativ auf das Geschäft auswirken. Es ist schlichtweg unglaubwürdig, wenn ein Großteil der Fans aus anderen Ländern stammt und von Interaktion nicht die Rede sein kann.

Fazit

PaidLikes steht anderen Anbietern in nichts nach. Hier werden User und Unternehmer gewinnbringend zusammengebracht – und zwar gewinnbringend für beide Seiten. Als Privatnutzer wird man natürlich nicht reich, indem man Like-Buttons drückt. Da sollte man sich nicht zu viel erwarten. Doch vor allem durch das Partnerprogramm kann man doch einiges dazuverdienen. Ein weiterer Vorteil bietet sich durch die Möglichkeit, das verdiente Geld in eigene Kampagnen zu reinvestieren. Unternehmer können mit der Hilfe von PaidLikes dafür sorgen, ihre Social Media Präsenz bekannter zu machen und mehr Menschen zu erreichen.

Plus500

Werbung

{ 2 comments… read them below or add one }

Tobi von coderdesigner.de November 23, 2014 um 22:22

Dieser Anbieter klingt auf jeden Fall interessant.

Ich denke, ich werde mich in den nächsten Tagen mal damit beschäftigen und dieses System ausprobieren.

LG
Tobi 🙂

Antworten

Blasko Mai 21, 2015 um 22:42

Kann ich nur empfehlen!

Antworten

Leave a Comment