Menu

Mein Google-Ranking unter Geld verdienen im Internet

by Rayk

Plus500

Werbung

Google-RankingFalls unter euch Blogger sind, die wie ich eine Webseite zum Thema Geld verdienen im Internet betreiben (oder dies vorhaben), wisst ihr natürlich genau, wie wichtig gute Rankings bei Google zu den entsprechenden Suchbegriffen sind. Natürlich gibt es noch etliche andere Suchmaschinen, doch der Marktanteil von “Big-G” ist so hoch, dass man die anderen getrost vernachlässigen kann. Im Prinzip sollte jeder Blogger und Webseitenbetreiber bestrebt sein, seine Seite unter die ersten zehn Suchergebnisse zu bringen. Da dies jedoch sehr schwierig ist, besonders bei beliebten Themen wie Geld verdienen allgemein und Geld verdienen im Internet im Speziellen, bemühen wir uns natürlich zumindest nach Kräften, unser Ranking stetig zu steigern. Schließlich wollen wir uns nicht nur in der Theorie mit dem Thema beschäftigen, sondern auch tatsächlich Geld verdienen im Internet. Und dies ist nun einmal nur dann möglich, wenn wir es schaffen, möglichst viele Besucher auf unsere Blogs und Webseiten zu locken. Das wiederum hängt maßgeblich vom Ranking unserer Seiten bei Google ab.

Die Bedeutung der richtigen Keywords für das Ranking

Eine Webseite sollte im Idealfall nur ein einziges, klar abgrenzbares Thema behandeln und für dieses ein gutes Ranking anstreben. Wer versucht, sich für die verschiedensten Themen gut zu positionieren, wird in der Regel scheitern. Daher sollte man dem einmal gewählten Thema treu bleiben und immer darauf achten, die wichtigsten Keywords auch im Artikel unterzubringen, denn Google ist scheinbar ein Fan von Kontinuität. Das musste ich schon des öfteren am eigenen Leib erfahren: Wenn ich mal Artikel schreibe, die das Thema Geld verdienen im Internet nicht oder nur am Rande behandeln, muss ich kurz darauf feststellen, dass meine Webseite im Ranking für die Hauptkeywords sinkt. Das war beispielsweise auch so, nachdem ich meine Artikelserie zum Thema Forex Trading veröffentlicht hatte. Die Artikel sind auf reges Interesse gestoßen, wurden oft gelesen und haben ein gutes Ranking unter den entsprechenden Suchbegriffen. Das ist natürlich toll, denn es freut mich, wenn ich meinen Lesern nützliche und interessante Inhalte liefern kann. Doch weniger erfreut war ich, als ich feststellen musste, dass das Ranking meiner Seite zu Suchbegriffen wie Geld verdienen oder Geld verdienen im Internet relativ stark gesunken ist (ursprünglich war ich mit Geld-verdienen-exklusiv.de für die Suchbegriffe Geld verdienen im Internet und Geld verdienen meist auf Seite 2 der Suchergebnislisten). Woran kann es also liegen, dass dass meine Rankings gesunken sind? Ich habe zwar relativ viel SEO betrieben, doch das kann nicht der Grund sein.

Wieso muss das Ranking meines Keywords Geld verdienen leiden?

Es ist wirklich seltsam, diese starken Schwankungen in den Rankings zu beobachten. Doch ich habe festgestellt, dass das oben beschriebene Phänomen nicht nur bei meiner Webseite auftritt. Auch die Rankings von anderen Blogs zum Thema Geld verdienen im Internet habe ich ausführlich analysiert. Wird ein Artikel zum Thema Geld verdienen veröffentlicht, der die entsprechenden Schlagworte enthält, ist bei den Rankings innerhalb kurzer Zeit eine positive Auswirkung zu erkennen. Erscheint jedoch ein Artikel, der sich mit einem anderen Thema beschäftigt, sinken die Keywords Geld verdienen und Geld verdienen im Internet beinahe sofort im Ranking. Diese Schwankungen habe ich über eine längere Zeit genau beobachtet und dokumentiert, sodass ich mir inzwischen ganz sicher bin, dass es hier einen Zusammenhang gibt. Erwartet hatte ich das nicht. Aber dennoch werde ich in Zukunft versuchen, dem entgegenzuwirken.

Was werde ich in Zukunft für mein Google Ranking tun?

Natürlich werde ich auch in Zukunft in erster Linie für euch, für meine Leser schreiben. Doch ich werde versuchen, dabei mehr auf die Anforderungen von Google einzugehen, um meine Rankings zu verbessern. Google scheint Wert auf themenbezogene und ausführliche Artikel zu legen, also wird es die in Zukunft bekommen. Konkret habe ich mir folgende Maßnahmen überlegt und hoffe, dass sie Wirkung zeigen:

ranking verbessern

  • Keyword einmal im H1-Tag unterbringen
  • Keyword mindestens fünfmal im Text unterbringen (Keyworddichte sollte natürlich zur Länge des Artikels passen; werde auch nicht so akribisch darauf achten, schließlich schreibe ich immer noch für den Leser)
  • Keyword mindestens einmal in einem Alt-Attribut verwenden (z.B. beim Artikelbild)
  • Keyword als Titel eines Bildes verwenden (hier eignet sich wieder das Artikelbild perfekt)
  • Keyword wenigstens einmal in Bold (Fett hervorheben – < strong >)
  • Keyword in der Meta-Description unterbringen
  • Keyword in der URL unterbringen (URL sollte nicht mit dem Titel übereinstimmen)

So können Artikel zum Thema Geld verdienen noch besser ranken

Google bewertet Webseiten nach vielen verschiedenen Kriterien. Der Algorithmus setzt sich aus ca. 200 unterschiedlichen Parametern zusammen, von denen längst nicht alle bekannt sind. Google ist schließlich nicht interessiert daran, dass jeder den Algorithmus manipulieren kann wie er möchte. Doch viele Faktoren sind bekannt, entweder weil Google sie selbst preisgibt oder weil findige SEO-Experten durch langwierige Experimente die Zusammenhänge erschlossen haben. Wie dem auch sei – zum Ranking einer Webseite trägt neben zahlreichen Onpage-Faktoren (die ich selbst in der Hand habe) auch das Nutzerverhalten meiner Leser bei. Wird ein Artikel oft gelesen, verlinkt, kommentiert, gebookmarkt etc., wertet Google dies als positives Zeichen für eine hohe Qualität und Relevanz des Artikels. Wird eine Seite dagegen gleich nach dem Aufrufen wieder weggeklickt oder nicht bis zum Ende durchgelesen (ja, sogar das Scrollverhalten und die Verweildauer der Besucher wird von Google analysiert), kann dies einen negativen Einfluss auf das Ranking haben. Ihr als meine Leser tätet mir daher natürlich einen großen Gefallen, wenn ihr meine Artikel bis zum Ende lesen und vielleicht sogar teilen und bookmarken würdet. Kommentieren könnt ihr natürlich auch gerne nach Lust und Laune. Dies ist ein Signal für Google, dass mein Artikel den Lesern gefällt und er rankt letztendlich besser dadurch.

Fazit

Wer einen Blog zum Thema Geld verdienen oder Geld verdienen im Internet betreibt, sollte sich auch mit genau diesen Themen beschäftigen und es nicht verpassen, die Keywords immer wieder im Text zu erwähnen und beispielsweise auch im Title Tag unterzubringen. Übertreiben solltet ihr es jedoch auch nicht, sonst verärgert ihr eure Leser. Und die haben, wie wir nun wissen, auch Einfluss auf das Ranking eurer Webseite. Wenn ihr euren Besuchern also sinnvolle und nützliche Inhalte bietet, werden sie von ganz alleine Kommentare schreiben, ein Bookmark setzen und euch verlinken.

Plus500

Werbung

{ 7 comments… read them below or add one }

unkown89 Oktober 18, 2013 um 16:27

Kann man das ganze nicht auch wie mit den Hashtags regeln? Das man unter dem Artikel einfach nochmal Geld verdienen im Internet als Keyword macht?

Antworten

Rayk Oktober 18, 2013 um 18:22

Ich denke nicht, da Google den gesamten Text bewertet. Wäre ja zu einfach das Keyword “Geld verdienen” in den Meta`s unterzubringen, wenn der Text selber nicht darauf ausgerichtet ist.

Antworten

Thomas Oktober 18, 2013 um 16:32

Vielen Dank für den informativen Beitrag. Irgendwie klingen deine Maßnahmen nachvollziehbar. Google kann halt nur so Seiten bewerten (erkennen), wie die hauseigenen Algorithmen es vorgeben. Da es sich hier um das Thema Geld verdienen im Internet handelt, sollte auch dein Hauptkeyword in jedem Artikel Verwendung finden. Ich denke du steuerst so, deine Seite in die richtige Richtung!

Antworten

Dirk Oktober 19, 2013 um 15:32

Moin Rayk,

das mit dem Ranking bekommst du bestimmt wieder hin. Da kann man mal wieder sehen das Geld verdienen im Internet nicht so einfach ist, wie einige denken. Der Irrglaube online schnell Geld zu verdienen hat so seine Tücken. Da wir alle irgendwie von Google abhängig sind, ist es um so wichtiger mit Google zu arbeiten als gegen Google.

Um dein Keyword „Geld verdienen“ noch einmal zu einem besseren Ranking zu verhelfen, habe ich den Artikel in verschiedenen Bookmarks eingetragen.

PS: Bitte mach weiter so, gutes muss belohnt werden! 😉

Gruß Dirk

Antworten

Rayk Oktober 19, 2013 um 16:04

Da kann ich nur sagen: Vielen Dank Dirk! Leider ist das arbeiten mit Google schwerer geworden, aber mal sehen ob es klappt.

LG
Rayk

Antworten

Martin Oktober 19, 2013 um 16:28

Hallo Rayk,
ich versteh die Welt (Google) nicht mehr. Das meiste was ich über SEO gelernt habe, weiß ich durch dich und mein SEO Plugin. Deine Tipps haben mir geholfen mein Ranking zu verbessern und als dank verschwindest du aus dem Ranking? Warum? Ich war ein halbes Jahr Mega faul und hab nicht einen Artikel veröffentlicht, OK bissel im Hintergrund geschraubt mit deiner Hilfe! Aber wer sich durch meinen Blog stöbert findet dort auch nicht nur Artikel zum Thema “Geld verdienen im Internet” denn man will ja seine Leser nicht langweilen. Ein wenig Abwechslung sollte sein.

Was mir in letzer Zeit sehr stark bei Google aufgefallen ist das zum Teil “uralte Seiten” ganz oben stehen mit zum Teil nicht mehr zu 100% aktuellen Informationen. Und ich muss meine Suchanfragen immer genauer definieren um aktuelle Informationen zu erhalten. Ist dir das auch schon aufgefallen?

Ich hoffe geld-verdienen-exklusiv.de erholt sich bald wieder, meine Unterstützung hast du, in diesem Sinne alles Gute.
Martin

Antworten

Rayk Oktober 19, 2013 um 20:18

Hallo Martin,

Danke für deine aufbauenden Worte und die Unterstützung!;-) Ich werde demnächst mal genauer schauen, wo das eigentliche Problem liegt, denn so ein Rutsch kann nicht normal sein.

Mit deinen Beobachtungen, was die “uralte Seiten” angeht, das kann ich auch bestätigen!

Gruß
Rayk

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: