Menu

Geld sparen im Internet

Plus500

Werbung

Geld sparen ja, verzichten nein – das ist die Devise für viele internetaffine Menschen heutzutage. Und sie haben vollkommen Recht. Sparen muss nicht immer gleich bedeuten, auf angenehme Dinge zu verzichten und sich in Bescheidenheit zu üben. Im Internet gibt es viele Möglichkeiten, im Alltag Geld zu sparen. Sei es beim Online Einkauf, bei Dienstleistungen, durch Bonuspunkte oder Preisvergleiche – wer sich ein wenig umsieht, wird schnell herausfinden, dass man nahezu überall Geld sparen kann, wenn man es richtig anstellt.

Geld sparen beim Online-Shopping

Wer gern online einkauft, kann praktisch ganz nebenbei Geld sparen. Sogenannte Cashback Anbieter zahlen bares Geld aus, wenn man sich bei ihnen anmeldet und die Einkäufe über ihr Portal tätigt. Sie kriegen dann eine Vermittlerprovision von den jeweiligen Online Shops, wo man einkauft. Diese Provision wiederum teilen sie mit ihren Mitgliedern, wodurch die Cashback Prämien zustande kommen. Zusätzlich gibt es oft noch weitere Rabatte und Sonderkonditionen, in deren Genuss man nur als Mitglied kommt. Weitere Infos darüber, wie Cashback funktioniert und welche Anbieter es gibt, findet man auf dieser Seite hier →

Sparen bei Versicherungen, Strom und Gas

Versicherungen, Strom und Gas sind ein nicht unerheblicher Kostenfaktor in den allermeisten deutschen Haushalten. Auch hier liegt ein großes Sparpotenzial, das jedoch meist übersehen wird. Im Internet gibt es verschiedene Portale, die für einen umfassenden Vergleich der verschiedenen Anbieter und deren Leistungen herangezogen werden können. Eines dieser Vergleichsportale ist Tarifcheck24. Hier kann man sich unverbindlich über die günstigsten Konditionen in den Bereichen Versicherung, Finanzen, Strom und Gas und Vorsorge informieren. Mehr dazu gibt’s hier →

Geld sparen bei Dienstleistungen

Steht im Haushalt eine Reparatur an, kann man entweder den Partner oder einen handwerklich talentierten Nachbar um Hilfe bitten – oder man lässt einen „echten“ Handwerker kommen. Und dann kann es teuer werden. Glaser, Klempner und Co. verlangen nicht selten horrende Preise für ihre Arbeit. Und ob die von Qualität ist, merkt man oft auch erst im Nachhinein. Wenn man Pech hat, ist der eben reparierte Gegenstand schon nach kurzer Zeit wieder hinüber, und das Spiel beginnt von vorn. Abhilfe schaffen können auch hier Vergleichsportale aus dem Internet. Auf diesen Online Plattformen sieht man nicht nur, wo es in der Nähe einen entsprechenden Dienstleister gibt, sondern auch, wie dieser von seinen Kunden bewertet wird. Wen man guten Gewissens engagieren kann und auf wessen Leistungen man eher verzichten sollte, erfährt man unter anderem auf folgenden Portalen:

  • my-hammer.de: Qualifizierte Dienstleister plus unabhängige Kundenstimmen
  • blauarbeit.de: Integrierte Handwerker-Suche und Handwerker-Auktionen

Rabatte und Gutscheine

Ähnlich wie bei den Cashback Anbietern kommen auch hier diejenigen voll auf ihre Kosten, die gern ihre Einkäufe im Internet tätigen. Diverse Anbieter haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Online Shopping für ihre Mitglieder möglichst günstig zu gestalten. Mit zahlreichen Partner-Shops können sie ihren Usern eine breite Palette an Produkten bieten, von Kleidung über Technik bis hin zu Haushaltswaren. Oft kann man bei solchen Anbietern wirklich hohe Rabatte erzielen, die man nirgends sonst findet. Beispiele für Cashback Services sind unter anderem:

  • groupon.de: User sparen bis zu 70% bei GROUPON
  • dailydeal.de: Rabatte, Coupons und Gutscheine; Ersparnisse von bis zu 90%

Fazit

Insgesamt lässt sich eine ganze Menge Geld sparen, wenn man weiß, wo man nachschauen bzw. Mitglied werden muss. Wer diese Vorteile ungenutzt lässt, verschenkt bares Geld.

Plus500

Werbung

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment